Aktuelles

Stellungnahme zur Windkraftnutzung in der Hohen Rhön
Datum & Uhrzeit: 21.05.2009, 09:15 UhrAutor: Daniel Miller
Folgende Stellungnahme möchte die Energie-Initiative Rhön- und Grabfeld e. V. zur Windkraftnutzung in der Hohen Rhön einbringen:

Gute Standorte für Windkraftanlagen in der Hohen Rhön sind, wie schon mehrfach erwähnt, vergleichbar mit guten norddeutschen Standorten. Mit nur einer modernen Windkraftanlage der so genannten „Multimegawatt-Klasse“ z. B. der Enercon E 112 mit einer elektrischen Leistung von 6 MW können durchaus ca. 15.000.000 kWh sauberer Strom pro Jahr in das öffentliche Netz einspeist werden. Dies entspricht dem elektrischen Durchschnittsbedarf von etwa 18.000 (in Worten: achtzehntausend!) Privatpersonen. Nur fünf Anlagen in dieser Größenordnung würden demnach den privaten Strombedarf für ALLE Bewohner des gesamten Landkreises Rhön-Grabfeld nachhaltig bereitstellen können.
Neben diesem enormen Energie-Potential sind jedoch pro Windenergie weitere Argumente anzubringen:
Die Anzahl der notwendigen Arbeitkräfte für Produktion, Errichtung, Wartung und Service von Windkraftanlagen ist deutlich höher als bei Großkraftwerken auf Basis von Kohle oder Uran. Vor allem in der Region um Schweinfurts Kugellagerindustrie gewinnt dieses Argument an Bedeutung. So wird gemäß aktueller Studie des Bundesumweltministeriums die Anzahl der Arbeitsplätze im gesamten Bereich der Erneuerbaren Energien in Höhe von etwa 278.000 angegeben! So sind lediglich aufgrund mangelnder Windkraftanlagen noch keine Spezialfirmen in unserer Region tätig.
Zudem ergibt sich durch die Nutzung der Windenergie eine umfangreiche Möglichkeit nachhaltige Wertschöpfung in unserer Region zu halten. So erbringt jedes Megawatt installierter Windenergie-Leistung in seiner 20jährigen Laufzeit über 100.000,- € alleine an Gewerbesteuer-Zahlung (siehe Studie des Wirtschaftsinstituts „Prognos“).
Übrigens: In Nordfriesland liegt der Anteil der Bürgerwindparks bei etwa 90 % - wenn das kein Anreiz ist…

P.S.: Wir freuen uns über Rückmeldungen unter: info@energie-rhoen.de
‹ zur Übersicht
Free counter and web stats