Wasser › Wasserkraft in Deutschland

Die älteste Form der Energieerzeugung

Wasserfall

„Es klappert die Mühle am rauschenden Bach.“ Was da im alten Volkslied besungen wird, hat eine Jahrtausende alte Geschichte.

Schon um 1.000 vor Christus wurden Wasserräder im Orient für meist mechanische Arbeiten genutzt. Und auch in unseren Breitengraden werden sie seit etwa 1.500 Jahren eingesetzt. Damit zählt Wasserkraft zu den ältesten Wegen, regenerative Energie zu nutzen.

Wie beim Wind beginnt ihre Geschichte mit Mühlen, und wie beim Wind kann sie seit der Entdeckung des dynamo-elektrischen Prinzips durch Werner von Siemens im Jahr 1866 heute weitaus vielseitiger eingesetzt werden: 1880 wurden die ersten Wasserkraftwerke in England errichtet.

Das erste Wasserkraftwerk in Deutschland speiste, etwa zur gleichen Zeit, die heute lächerlich erscheinende Menge von 44 kW ins öffentliche Netz. Und das alles mit einem sauberen Rohstoff, der überall auf der Welt reichlich vorhanden ist, und mit einer umweltfreundlichen Technik, die sich seit ihren Anfängen vor 3.000 Jahren gar nicht so sehr verändert hat.

Free counter and web stats