Aktuelles

Neues Marktanreizprogramm!
Datum & Uhrzeit: 07.12.2007, 12:28 UhrAutor: Daniel Miller
Im Rahmen des Klimaschutzprogrammes, wurde das Marktanreizprogramm für Erneuerbare Energien überarbeitet. Aufgrund höherer Haushaltsmittel wurden die Fördersätze teilweise vervielfacht, wenn gewisse Kriterien (z. B. Energieeffizienz) eingehalten werden.
Für Solarkollektoranlagen (bis 210,- €/m²), Hackschnitzelkessel teilweise mit min. 2.000,- €, Scheitholzkessel teilweise mit min. 2.250,- € und Pelletkessel teilweise mit min. 5.000,- € und Wärmepumpen kann somit eine Förderung beantragt werden.
Auch können Nahwärmenetze, die mit Wärme aus Erneuerbaren Energien (Holzhackschnitzel, Biogas, Pflanzenöl-BHKW) gespeist werden, mit 60,- €/m bzw. 80 €/m gefördert werden. Solarkollektoren größer 40 m², Biogasaufbereitungsanlagen und Biogasleitungen werden mit bis zu 30 % der Investitionskosten gefördert. Große Wärmespeicher erhalten 250,- €/m³ Wasser Biomasse-KWK wird mit 40,- €/kW unterstützt.
Die aktuelle Richtlinie zum Marktanreizprogramm gibts unter: http://www.erneuerbare-energien.de/inhalt/40533/
‹ zur Übersicht
Free counter and web stats