Aktuelles

Einladung: Exkursion nach Hallerndorf
Datum & Uhrzeit: 23.04.2017, 09:56 UhrAutor: Regina Vossenkaul
Einladung: Exkursion nach Hallerndorf zur größten Solarthermieanlage in Bayern
Die Energie-Initiative Rhön und Grabfeld e. V. lädt ein zu einer gemeinsamen Exkursion nach Hallerndorf zum Frühlingsfest mit Einweihung des preisgekrönten Nahwärmeprojekts vor Ort am Samstag, 29. April, Beginn 15 Uhr am Heizhaus in Hallerndorf.
Die ersten Häuser Hallerndorfs werden bereits seit Ende letzten Jahres durch die Kraft der Sonne und die Nutzung regionalen Holzes mit Wärme versorgt. Diesen wichtigen Schritt in der kommunalen Wärmewende möchten die Gemeinde und NATURSTROM mit den Bürgerinnen und Bürgern feiern. Einen Nachmittag lang können sie dabei die Technik des durch den Nachhaltigkeitsrat der Bundesregierung als „Projekt Nachhaltigkeit 2017“ ausgezeichneten Nahwärmenetzes aus der Nähe betrachten.
Eröffnen werden das Fest Landrat Dr. Herrmann Ulm und Bürgermeister Torsten Gunselmann sowie Dr. Thomas Banning, Vorstandsvorsitzender der NATURSTROM AG. Anschließend versorgt der WBV Kreuzberg e.V. alle Gäste mit Kaffee und Kuchen, für die weitere Verköstigung ist ebenfalls gesorgt. Dazu gibt es Einblicke in die Technik bei Führungen durch das Heizhaus und musikalische Unterhaltung. Auf alle Kinder wartet eine Hüpfburg, eine Luftballon-Rallye, Kinderschminken und eine Bastelecke mit Souvenirs aus Holz zum Mitnehmen.
Programm
15.00 Uhr Beginn des Festes
15.15 Uhr Eröffnung des Festes mit Moderation von Thilo Jungkunz (NATURSTROM AG) und Grußworten
16.00 Uhr Feierliche Weihe der Energiezentrale durch Pfarrer Matthias Steffel
16.30 Uhr Inbetriebnahme der größten Solarthermieanlage in Bayern
Ab 16.30 Uhr Live-Musik vom Jazz-Duo Bachmaier & Waag
17.00 Uhr Luftballon-Rallye
Ab 17.15 Uhr Führungen durch die Energiezentrale im 45-Minuten-Takt
20.00 Uhr Ende der Veranstaltung
Hintergrundinformationen zum Nahwärmenetz:
Im Sommer 2016 begann NATURSTROM mit dem ersten Bauabschnitt des Nahwärmenetzes durch den westlichen Teil Hallerndorfs. Seitdem wurden bereits 95 Grundstücke ans Netz angeschlossen. Bis Ende des Jahres möchte NATURSTROM einen zweiten Bauabschnitt realisieren, um es auch den Bürgerinnen und Bürgern aus dem Osten der Gemeinde zu ermöglichen klimaneutral und komfortabel zu heizen.
Die Gestaltung des Heizhauses macht die Technik für Passanten durch ein in die Front eingelassenes Panoramafenster zugänglich und erlebbar: Holzhackschnitzel-Kessel, Photovoltaikanlage, Puffer-speicher und Bayerns größte Solarthermieanlage in Kombination mit einem Nahwärmenetz können vor Ort betrachtet werden. Ein um das Heizhaus gestalteter Garten lädt zum Verweilen ein.
Treffpunkt zwecks Bildung von Fahrgemeinschaften ist der Busbahnhof Bad Neustadt am 29. April, 14 Uhr. Anmeldung bei Helmut Schwartl, Tel. 09771 98600.
‹ zur Übersicht
Free counter and web stats